Zulassung und Anmeldung zum Studiengang LfM

Zulassungsvoraussetzungen

Die Ausbildung kann frühestens nach dem Erwerb des Bachelordiploms oder einer gleichwertigen fachwissenschaftlichen Ausbildung in dem für das jeweilige Unterrichtsfach qualifizierenden Studienfach begonnen werden.
Sofern das fachwissenschaftliche Studium auf Masterstufe noch nicht abgeschlossen ist, setzt die Zulassung zum Studiengang eine gleichzeitige Immatrikulation in das dem jeweiligen Unterrichtsfach entsprechende fachwissenschaftliche Studium auf Masterstufe an der UZH oder ETH Zürich voraus.

Bitte beachten Sie die detaillierten Informationen zur Zulassung im Anhang 2 in der Studienordnung «Lehrdiplom für Maturitätsschulen»

Zulassung mit Auflagen und Bedingungen

Sind nicht alle fachwissenschaftlichen Voraussetzungen erfüllt, erfolgt eine Zulassung mit Auflagen oder Bedingungen. Auflagen sind während dem Studium und bis spätestens zur Anmeldung zur Diplomprüfung zu erfüllen. Bedingungen sind vor dem Eintritt in den Studiengang «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» zu erfüllen.

Eine Übersicht über die zu erbringenden fachwissenschaftlichen Leistungen sind im Anhang 3 der Studienordnung «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» aufgeführt.

Bitte informieren Sie sich frühzeitig bei der entsprechenden Studienfachberatung über allfällige Auflagen und/oder Bedingungen: Sie können diese in der Regel während dem Fachstudium integriert absolvieren.

Anmeldung

Bewerbung bei Neu- oder Wiederimmatrikulation an der UZH

Die Anmeldung zum Studiengang «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» erfolgt für Studierende, die nicht bereits an der UZH immatrikuliert sind, via Online-Bewerbung.
Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen.

Bewerbung für ein Parallelstudium

Die Anmeldung zum Studiengang «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» erfolgt auch für Studierende, die das Lehrdiplom parallel zum Master oder zum Doktorat absolvieren möchten, via Online-Bewerbung (Wiederimmatrikulation!).
Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen.

Übertritt nach Masterabschluss: Studiengangswechsel mit Stufenanstieg

An der UZH auf der Masterstufe immatrikulierte Studierende können nach Abschluss des Masterstudiums einen Studiengangswechsel zum «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» via Online-Semestereinschreibung beantragen. Vergleichen Sie die detaillierten Informationen der UZH zum Studiengangswechsel mit Stufenanstieg.

Mobilitätsstudierende der ETH Zürich

Studierende der ETH Zürich, die im Rahmen eines hochschulübergreifenden Studiums für den Studiengang «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» an der UZH Module/Lehrveranstaltungen belegen oder die Berufspädagogische Zusatzqualifikation erwerben möchten, melden sich via Online-Bewerbung zur In-Mobilität an.
Die Leistungsbewertungen und erworbenen ECTS Credits von ETH-Mobilitätsstudierenden werden jeweils automatisch an die ETH Zürich übermittelt. Detaillierte Informationen zum Hochschulübergreifenden Studium: http://www.uzh.ch/studies/application/mobilitaet.html

Semestereinschreibung

Eine Semestereinschreibung ist für jedes Studiensemester erforderlich. Die Immatrikulationspflicht gilt auch dann, wenn Sie bereits in einem Masterstudium immatrikuliert sind (Doppelimmatrikulation). Sie gilt alle Lehrdiplom-Semester, also auch für jene, in denen das Unterrichtspraktikum / die Unterrichtspraktika bzw. die Diplomprüfung absolviert werden. Studierende mit Doppelimmatrikulation (Master/Lehrdiplom) zahlen nur einmal Studiengebühren, müssen sich aber trotzdem bei jeder Semestereinschreibung für beide Studiengänge wieder einschreiben.

Direkter Link zur Online-Semestereinschreibung. Bitte beachten Sie die Fristen.

Exmatrikulation

Studierende, die ihre letzte Prüfung im Rahmen der Diplomprüfung erst nach der regulären Frist der Semestereinschreibung (HS: 15. bis 30. Mai und FS: 15. bis 30. November) ablegen, exmatrikulieren sich trotzdem online innerhalb der Frist. Bei einem Prüfungsmisserfolg, muss sich der/die Studierende umgehend schriftlich an die Kanzlei der UZH wenden mit der Bitte um "Stornierung der Exmatrikulation". Diese wird kostenlos und ohne grösseren Aufwand von der Kanzlei durchgeführt, d.h. die Immatrikulation, Rechnung der Semestergebühren etc. für das bevorstehende Semester folgen automatisch.

Modulbuchung

Jede Veranstaltung (Ausnahme: Module der Diplomprüfung) muss online gebucht werden. 4 Wochen vor bis 2 Wochen nach Vorlesungsbeginn können Lehrveranstaltungen gebucht und gegebenenfalls wieder storniert werden. Wir bitten grundsätzlich um frühzeitige Buchung.
Beachten Sie: Mit der Buchung eines Moduls verpflichten Sie sich, dieses zu absolvieren, d.h. den oder die entsprechenden Leistungsnachweise zu erbringen. Module, zu denen die erforderlichen Leistungsnachweise am Ende des Semesters resp. am Ende der Modulveranstaltung nicht erbracht wurden, werden im Kreditjournal (Leistungsausweis) mit dem Vermerk «nicht bestanden» ausgewiesen.

Link zur Modulbuchung. Bitte beachten Sie die Modulbuchungsfristen.

Anrechnung von Studienleistungen

Gesuche zur Anrechnung bzw. Anerkennung von Leistungen, die bereits früher bzw. an anderen Ausbildungsinstitutionen erbracht wurden, sind gemäss den Studien-Reglementen (Rahmenverordnung: § 33 / Studienordnung: § 45) mit diesem Formular (PDF, 106 KB) an das Studiendekanat der Philosophischen Fakultät zu richten.