ICT

Konzept „ICT-Integration im Fach Wirtschaft und Recht auf der Sekundarstufe II“

Microsoft Schweiz GmbH und das IGB haben das gemeinsame Interesse, dass ein Konzept zur ICT-Integration im Fach Wirtschaft und Recht auf der Sekundarstufe II erstellt und eingeführt wird. Microsoft beauftragte den Lehrstuhl von F. Eberle mit der Erstellung und Einführung des Konzeptes. Mit diesem Projekt sollten folgende Ziele erreicht werden:

  1. Allen Lehrpersonen der Sekundarstufe II (Gymnasien und Berufsschulen) steht ein Konzept zur Verfügung, in welchem die Integration von ICT in das Fach Wirtschaft & Recht anschaulich und nachvollziehbar beschrieben wird.
  2. Das Konzept wird in der Ausbildung für Lehrpersonen für Wirtschaft und Recht an der Universität Zürich eingeführt (Modul „Didaktik des ICT-Einsatzes in Wirtschaft und Recht“), es werden verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt und neue didaktische Arrangements zusammen mit den Studierenden entwickelt.
  3. Es werden Weiterbildungskurse für Lehrpersonen in Wirtschaft & Recht angeboten, in denen das Konzept und ihre Anwendungsmöglichkeiten eingeführt werden.

Das IGB erstellte das Konzept mit zwei für E-Learning in Wirtschaft und Recht zuständigen Mitarbeitenden und zwei weiteren, dafür qualifizierten Lehrpersonen aus der Schulpraxis. Das IGB involviert ictgymnet (ein von der Schweizerischen Zentralstelle für die Weiterbildung von Mittelschullehrpersonen WBZ betriebenes Netzwerk) im Rahmen seiner bereits bestehenden Mitarbeit bei diesem Netzwerk.

Weitere Angaben und Downlaod Konzept: http://www.hlh.uzh.ch/ict