Lehrstuhl für Didaktik der Naturwissenschaften und der Nachhaltigkeit

Herzlich Willkommen in der Didaktik der Naturwissenschaften und der Nachhaltigkeit


„Mehr Spitalaufenthalte wegen des Klimawandels“ (nzz) | „Politiker rechtfertigen den Gentechnik Boykott“ (tagesanzeiger) |
„Wie es im Schweizer AKW zur Kernschmelze kam“ (tagesanzeiger)

Naturwissenschaften bestimmen unseren Alltag. Egal ob auf Bergwanderungen mit Nanopartikeln in der Kleidung, dem Zubereiten des Milchschaums auf einem Latte macchiato, der Entscheidung einen Knusperriegel aus gentechnisch verändertem Mais zu essen – überall begegnen uns im Alltag naturwissenschaftliche Phänomene. Die Naturwissenschaftsdidaktik will helfen, naturwissenschaftliche Phänomene erklärbar und ihre Konzepte verstehbar zu machen. Dafür brauchen wir naturwissenschaftlich, pädagogisch und naturwissenschaftsdidaktisch exzellent qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer.

„Besonders in Gesellschaften wie der Schweiz, die arm an Rohstoffen und reich an Wissen sind, müssen wir junge Menschen in die Lage versetzen, ihre Umwelt zu verstehen und aktiv zu gestalten. Dabei sind die Herausforderungen, die der Klimawandel, die wachsende Rohstoffknappheit und der globale Wandel mit sich bringen, zentral. Wir wollen junge Menschen unterstützen, naturwissenschaftlich fundierte und gesellschaftlich akzeptierte Antworten auf diese Fragen zu finden“

Kai Niebert

Professor für Science and Sustainability Education


Die Naturwissenschaftsdidaktik an der Universität Zürich begreift sich als empirisch forschende Wissenschaft, die evidenzbasierte Beiträge für eine erfolgreiche Vermittlung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse leisten möchte. Dabei stehen insbesondere gesellschafts- und zukunftsrelevante Themen im Fokus unserer Forschung und Lehre.
Gemeinsam mit den Fachdidaktiker_innen in den naturwissenschaftlichen Fächern wollen wir eine praxisnahe und evidenzbasierte Ausbildung von Lehrer_innen ermöglichen.