Sina Schatzmann Gattlen

Sina Schatzmann Gattlen, lic. phil.

Doktorierende und Assistentin; Studiengangleiterin CAS „Mentoring und Coaching in der LLB“ / Doctoral Student

Tel.: +41 44 634 66 76

Anschrift: Kantonsschulstrasse 3, 8001 Zürich

Raumbezeichnung: G 10

sina.schatzmann@ife.uzh.ch

Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich
Raum: KAB G10


Präsenzzeiten

Montag und Donnerstag. Mittwoch Home Office.
Am besten erreichbar via E-Mail: siehe Adresse oben

Ansprechperson für Lehrveranstaltungen / Weiterbildungen

  • Seminar "Lerncoaching von Schülerinnen und Schülern auf Sekundarstufe II"
  • CAS „Mentoring und Coaching in der LLB“

Forschungsschwerpunkte / Arbeitsschwerpunkte

  • Lehrerbildungsforschung
  • Coaching und Mentoring
  • Fachspezifisch-Pädagogisches Coaching

Ausbildung und Beruflicher Werdegang

Berufliche Ausbildung

2003                            Lizentiat in Psychologie (lic.phil.hist.) an der Universität Bern (Sozial- und Entwicklungspsychologie, Methodenlehre der Psychologie, Psychopathologie)
1996Maturität Typ «Wirtschaft» an der Ecole Supérieure de Commerce de Neuchâtel
1992Primar- und Sekundarschule Spiegel b. Bern

Berufliche Tätigkeiten

Seit Aug. 2012Universität Zürich, Institut für Erziehungswissenschaft: Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Fritz C. Staub
2010-2012Universität Fribourg, Lehrer/-innenbildung Sek. 1, Assistentin im SNF-Projekt „fachspezifisch-pädagogisches Coaching in Lehrpraktika“ unter der Leitung von Prof. Dr. Fritz C. Staub
2003-2007Berner Fachhochschule BFH, Hochschule für Sozialarbeit HSA, Wissenschaftliche Assistentin Sparte Forschung unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Dr.hc. Harald Klingemann, Forschungsschwerpunkte: Stoffungebundene und –gebundene Süchte, öffentliche und private Sozialhilfe der Schweiz, Gender Studien
2003-2004Zentralstelle für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung Kanton Bern, Institut für Lehrerinnen und Lehrerbildung LLB, Wissenschaftliche Mitarbeiterin unter der Leitung von Herrn Roland Rüegg, Bereichsleiter erziehungs- und sozialwissenschaftliche Studien PHBern, Forschungsprojekt: Lernen und Lehren im Tandem

Publikationen

  • Staub, F., Waldis, M., Futter, K., Schatzmann S. (2014). Unterrichtsbesprechungen als Lerngelegenheiten im Praktikum. In K.-H. Arnold, A. Gröschner & T. Hascher (Hrsg.), Schulpraktika in der Lehrerbildung: Theoretische Grundlagen, Konzeptionen, Prozesse und Effekte (S. 287-309). Münster: Waxmann.
  • Staub, F., Waldis, M., Futter, K., Schatzmann S. (2012). Förderung von Lerngelegenheiten in Praktika zum Mathematikunterricht durch die Vermittlung von Kernelementen des fachspezifischen Unterrichtscoachings. In T. Hascher und H. G. Neuweg (Hrsg.). Forschung zur (Wirksamkeit der) LehrerInnenbildung (S. 181-193). Wien: LIT-Verlag.
  • Rehberg, W., Moser, B., Regner, M. & Schatzmann, S. (2008). Die Ausbildung in Sozialer Arbeit aus der Sicht von Studierenden und AbsolventInnen. Ausbildungserfahrungen, Professionalisierungsmotivationen und berufliche Verläufe von Studierenden und AbsolventInnen einer Fachhochschule für Sozialarbeit. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.
  • Schatzmann, S. & Loosli, S. (2007). Familienbericht Gemeinde Steffisburg. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.
  • Nett, J. C., Jaussi, C., Schatzmann, S. (2007). Perzeption Glücksspielsucht. Erfahrungswissen und Problemwahrnehmung in der Deutschschweizer Bevölkerung. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.
  • Klingemann, H., Rosenberg, H., Schweizer, B., Schatzmann, S. (2005). Kontrolliertes Trinken als Behandlungsziel. Schlussbericht Teilprojekt B. Bern: Bundesamt für Gesundheit (BAG) und Eidgenössische Kommission für Alkoholfragen (EKA).
  • Nett, J, C., Ruder, R., Schatzmann, S. (2005). Das Aufnahmeverfahren in der öffentlichen Sozialhilfe. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.
  • Nett, J. C., & Schatzmann, S. (2004). Evaluation Arbeitsintegrationsprogramm Worklight. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.
  • Klingemann, H., Room, R., Rosenberg, H., Schatzmann, S., Sobell, L., & Sobell, M. (2004). Kontrolliertes Trinken als Behandlungsziel - Bestandesaufnahme des aktuellen Wissens. Literatur- und Expertenbericht zum Modul A. Bern: Bundesamt für Gesundheit (BAG) und Eidgenössische Kommission für Alkoholfragen (EKA).
  • Nett, J.C., Schatzmann, S., Gerber, M., & Klingemann, H. (2003). Spielbankengesetzgebung und Selbstheilung von der Spielsucht. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.
  • Schatzmann, S.(2002). Geschlechterdifferenzen bei der Beurteilung der Sicherheit öffentlicher Orte. Lizentiatsarbeit am Lehrstuhl für Sozial- und Rechtspsychologie, Institut für Psychologie, Universität Bern.
  • Pfister-Sieber, M., Schatzmann, S., & Wicki, W. (2001). Die Winterhilfe Schweiz – Arbeitsweise, Leistungen und Nachhaltigkeit ihrer individuellen Sozialhilfe. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.
  • Wicki, W., Schatzmann, S., Bütikofer, A., & Kunz, A. (2001). Case Management bei langzeitabhängigen Drogensüchtigen in der Stadt Zürich. Schlussbericht. Berner Fachhochschule, Hochschule für Sozialarbeit HSA.