Jeannette Wick

Jeannette Wick, lic. phil.

Doktorierende und wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: +41 44 634 66 73

Anschrift: Kantonsschulstrasse 3, 8001 Zürich

Raumbezeichnung: G 05

jeannette.wick@ife.uzh.ch

Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich
Raum: KAB G 10


Präsenzzeiten

Am besten erreichbar via E-Mail: siehe Adresse oben

Forschungsschwerpunkte / Arbeitsschwerpunkte

  • Doktorandin bei Prof. Dr. Manfred Pfiffner, Universität Oldenburg.
    Arbeitstitel: „Prototypische Fördersituationen von Fachpersonen für Sonder- pädagogik in der integrativen Förderung – eine Videoanalyse“.

Ausbildung und Beruflicher Werdegang

Seit 2013   Immatrikuliert als Doktorandin an der Universität Oldenburg
2010 Gymnasiallehrerdiplom an der PH Thurgau für das Fach Pädagogik/Psychologie
2002-2009 Lizentiatsstudium der Pädagogik und der päd. Psychologie an der Universität Fribourg mit den Nebenfächern Klinische Psychologie und Betriebswirtschaftslehre
1990-1996         Lehrerinnen- und Lehrerseminar Rorschach (SG)
Bis 1990 Primar- und Sekundarschule Flawil (SG)

Berufliche Tätigkeiten

Seit Aug. 2014            Universität Zürich, Institut für Erziehungswissenschaft: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Fritz C. Staub
Seit Aug. 2013 Rektorin am Gymnasium Untere Waid, Mörschwil (SG)
Aug 2009-Juli 2013 Prorektorin am Gymnasium Untere Waid, Mörschwil (SG), (wobei vom Aug. 2012 – Juli 2013 als stellvertretende Rektorin)
Seit Aug. 2007 Lehrkraft für das Schwerpunktfach Pädagogik/Psychologie am Gymnasium Untere Waid, Mörschwil (SG)
2006-2014 Projektmitarbeiterin in der Forschungsabteilung der PHTG:
  • DORE-Projekt (SNF): "Unterrichtsentwicklung durch fachspezifisches Coaching“
  • Interventionsstudie „Deutschunterricht an multikulturellen Schulen“ – DIMS
  • DORE-Projekt (SNF): KosH – Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität
  • Dozentin Wahlmodule Sekundarstufe II: Professionalität durch Forschungskompetenz
  • Dozentin Modul Primarstufe: Erkundungsprojekt
2003-2006 Lehrerin für Begabungsförderung in Flawil (SG)
2003/2006 Testadministratorin Pisa-Studie 2003/2006
2001-2006 Diverse Stellvertretungen auf der Primarstufe im Kanton St. Gallen
2000-2001 Primarlehrerin an der Schweizer Schule Milano, 1. Klasse
1996-2000 Primarlehrerin an der Mittelstufe in Müselbach (SG), (4.– 6. Klasse, Mehrklassenunterricht)

Publikationen

  • Kreis, A. & Wick, J. (2010). Deutschunterricht an multikulturellen Schulen - DIMS. Schlussbericht. Kreuzlingen: Pädagogische Hochschule Thurgau.
  • Kreis, A., Wick, J., Kosorok Labhart, C. & Staub, F. C. (2012). In Unterrichtsbesprechungen im Praktikum thematisierte Wissensbereiche – eine Interventionsstudie zu Fachspezifischem Unterrichtscoaching. In M. Kobarg, C. Fischer, I. M. Dalehefte, F. Trepke & M. Menk (Hrsg.), Maßnahmen zur Lehrerprofessionalisierung wissenschaftlich begleiten – verschiedene Strategien nutzen (S. 35-50). Münster: Waxmann.
  • Kosorok Labhart, C., Kreis, A. & Wick, J. (2013). Elternmitwirkung in integrativen Schulen. Schulblatt Thurgau, 55(3), 14-15.
  • Kreis, A., Kosorok Labhart, C. & Wick, J. (2013). Beratung als Arbeitsfeld der integrativen Sonderpädagogik. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 64(6), 43-49.
  • Kreis, A., Wick, J. & Kosorok Labhart, C. (2013). Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt „KosH – Kooperation im Kontext schulischer Heterogenität“. Schulblatt Thurgau 55(5), 32-33.
  • Kreis, A., Wick, J. & Kosorok Labhart, C. (2013). Kooperation im Kontext der integrativen Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderem Förderbedarf. In M. Schüpbach & A. Slokar, Kooperation als Herausforderung in Schule und Tagesschule (S. 51-66). Bern: Haupt.
  • Kreis, A., Kosorok Labhart, C. & Wick, J. (2014). Der Kooperationsplaner – ein Instrument zur Klärung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten an integrativen Schulen. In A. Bartz, M., Dammann, S.G., Huber, T. Klieme, C., Kloft & M. Schreiner (Hrsg.), PraxisWissen Schulleitung. Köln: Wolters Kluver.
  • Kreis, A., Wick, J. & Kosorok Labhart, C. (im Druck). Zuständigkeitsbereiche und Rollenklärung in integrativen Schulen. Empirische Sonderpädagogik.

Kongressbeiträge und Referate

  • Kreis, A., Kosorok Labhart, C. & Wick, J. (2013). Mapping collaborative activities in inclusive school settings – types of educational teams. Contribution to the symposium “Collaboration between pedagogical staff in contexts of diversity and professional development” (Chair: A. Kreis). 15th Biennial EARLI Conference, 27-31 August 2013, Munich, Germany.
  • Kreis, A., Wick, J. & Kosorok Labhart, C. (2013). Kompetenzbereiche und Rollenklärung in integrativen Schulen, Paperpräsentation am SGBF-Kongress 2013 “Integrating Formal and Informal Learning”, 21–23 August 2013, Lugano.
  • Kosorok Labhart C., Wick J., Kreis, A. Fritz C. Staub, F. C. (2012). Steigerung der Unterrichtsqualität von angehenden Lehrkräften durch Fachspezifisches Unterrichtscoaching. Referat anlässlich der Konferenz „Videobasierte Kompetenzforschung in den Fachdidaktiken“, 28.-30. März 2012, Universität Siegen.
  • Kreis, A., Kosorok Labhart, C., Wick, J. (2012). Interdisciplinary collaboration in inclusive educational settings. Presentation to the biennial meeting of EARLI SIG 11 “Teaching and Teacher Education”, 13.-15. Juni 2012, University of Bergen, Norway.
  • Kreis, A., Kosorok Labhart, C. & Wick, J. (2012). Prototypische Aktivitäten von Fachpersonen für Sonderpädagogik in der integrativen Förderung von Schüler/innen mit besonderem Bedarf, Beitrag zum Symposium „Kooperation zwischen Fachpersonen für Sonderpädagogik und Regellehrpersonen in integrativen Schulsettings“, SGL/SGBF-Kongresses 2012, „Bildungsungleichheit und Bildungsgerechtigkeit“, 2.-4. Juli, Universität Bern.
  • Kreis, A., Wick, J. & Kosorok Labhart, C. (2012). Kooperation von Fachpersonen für Sonderpädagogik und Regellehrpersonen im Kontext integrativer Schulung. Referat anlässlich der Frühjahrstagung der AESF, 6.-7. Juli 2012, Universität Oldenburg.
  • Wick, J., Kreis, A. (2011). Level groups as an approach to foster student achievement in a heterogeneous and multicultural context. Posterpräsentation anlässlich der biennial EARLI-Conference 2011, University of Exeter, 31. August 2011.
  • Wick, J. (2012). Prototypische Fördersituationen von Fachpersonen für Sonderpädagogik in der integrativen Förderung - eine Videoanalyse. Posterpräsentation anlässlich der Frühjahrestagung der AESF, 6.-7. Juli 2012, Universität Oldenburg.
  • Wick, J. (2013). Prototypische Fördersituationen von Fachpersonen für Sonderpädagogik in der integrativen Förderung – eine Videoanalyse, Paperpräsentation am SGBF-Kongress 2013 “Integrating Formal and Informal Learning”, 21–23 August 2013, Lugano.


Mitarbeitendenseite bei LLBM