Schulprojekt 21: Altersgemischtes und computergestütztes Lernen auf der Unterstufe der Primarschule

Dauer: August 1999 bis November 2001

Der Name „Schulprojekt 21“ (SP21) bezeichnet einen Schulversuch (August 1998 - Juli 2003) auf der Unterstufe der Volksschule im Kanton Zürich. Er wurde in 12 Gemeinden durchgeführt und hatte zum Ziel aufzuzeigen, wie Lehren und Lernen im Hinblick auf lebenslanges Lernen in einer Kommunikationsgesellschaft optimiert werden können. Ergänzend zum geltenden Lehrplan lernten die Kinder den Umgang mit dem Computer, erhielten Englischunterricht und wurden mindestens zwei Lektionen pro Woche in altersgemischten Gruppen unterrichtet. Bei der externen wissenschaftlichen Evaluation des SP21 im Auftrag der Bildungsdirektion Zürich wurden u.a. das altersgemischte (ADL) und das computergestützte Lernen (CL) untersucht. Dabei wurden im Rahmen von Fallstudien in vier Schulen im Laufe von zwei Schuljahren Unterrichtsbeobachtungen sowie Interviews mit Lehrpersonen und Schülergruppen durchgeführt. Zudem wurden die Computerkenntnisse der Schülerinnen und Schüler durch zwei Leistungstests samt Befragungen erfasst. Es zeigte sich, dass das ADL in jeder Schule anders und mehrheitlich kreativ gestaltet wurde. Der Informations-, Ideen- und Materialaustausch bei der Lehrerzusammenarbeit sowie die zunehmende Vertrautheit mit dem ADL wurden als bereichernd, der Organisations- und Zeitaufwand hingegen wurde als belastend beurteilt. Die meisten Kinder hatten gern ADL und gaben an, in sozialer und fachlicher Hinsicht zu profitieren. Die Lehrenden und die Lernenden schätzten den Computer als Werkzeug und Hilfsmittel. Nach zwei Jahren CL konnten die meisten Drittklässler den Computer selbstständig bedienen. Zudem besassen sie Grundkenntnisse in den Bereichen Textverarbeitung und Zeichnen. Knapp die Hälfte der Kinder konnte auch einfache Suchaufträge im Internet ausführen.

Eine Zusammenfassung der Hauptbefunde der Evaluationsstudie liegt als PDF vor:

Hauptbefunde (PDF, 137 KB)

Berichte

Büeler, X., Stebler, R., Stöckli, G. & Stotz, D. (2001). "Schulprojekt 21". Lernen für das 21. Jahrhundert? Externe wissenschaftliche Evaluation. Schlussbericht zuhanden der Bildungsdirektion des Kantons Zürich. Universität Zürich, Pädagogisches Institut und Zürcher Hochschule Winterthur, Departement angewandte Linguistik und Kulturwissenschaften, 30. November 2001.

Stebler, R. (2001). Altersdurchmischtes und computergestütztes Lernen – zwei Elemente eines zukunftsweisenden Volksschulunterrichts. FS&S aktuell, 7, 5-6.