Streamingserver: Videoportal mit OLAT-Zusatzfunktion

In Kooperation mit dem Multimedia-Zentrum der Universität Zürich (MELS) stellen wir Unterrichtsvideos auf einem Video-Server bereit, von dem die Videos online gestreamt und in bestehende Lernplattformen oder Websites eingebunden werden können.

Streamen steht als englischer Begriff für das "Herunterströmen" oder das Beziehen von Daten, die auf einem zentralen Server liegen und meint nicht dasselbe wie das Herunterladen von Daten (Download), da die Daten nicht im Computer gespeichert, sondern in einen Pufferspeicher gefüllt werden, aus dem heraus die Anzeige erfolgt. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Download, bei dem der Film erst gestartet werden kann, nachdem der Download abgeschlossen ist, ermöglicht die Streamingtechnik den sofortigen Start der Wiedergabe des Films bereits zu Beginn des Datentransfers vom Streamingserver zum Client.

Der Zugriff auf den Streaming-Server erfolgt über ein von uns entwickeltes Videoportal, welches erlaubt, den Zugang zu den Videos optional mit einem Passwort zu schützen (Datenschutz).

In Zusammenarbeit mit der Lernplattform OLAT ermöglichen wir das Referieren von Beiträgen auf das Video in einem Diskussionsforum. Von zentraler Bedeutung für die Online-Diskussion über Videos ist die Zeitmarkierungsfunktion. Mit ihr lassen sich Beiträge im Diskussionsforum von OLAT mit dem Video verknüpfen: eine Art digitaler Fingerzeig. Wenn eine Studierende den Beitrag eines anderen Studierenden liest, kann sie sich über die von diesem Studierenden eingefügte Zeitmarkierung die Unterrichtssituation, auf die sich sein Diskussionsbeitrag bezieht, direkt und mehrmals anschauen.

Einstiegsseite des Videoportals