Projekt MALKA

Malka_logo

 

Herzlich willkommen!

Ihr Interesse für unser Projekt freut uns!

Ein wichtiges Ziel des Mathematikunterrichts der ersten Schuljahre ist, dass die Kinder flexible Strategien zum Kopfrechnen und ein Verständnis mathematischer Operationen erwerben. Dabei ist insbesondere die Ablösung vom zählenden Rechnen wichtig. Nicht alle Kinder schaffen diesen Schritt von sich aus, manche benötigen dazu eine gezielte Förderung. Ein weiteres wichtiges Ziel der Schuleingangsphase ist, dass die Kinder zu einer Klassengemeinschaft zusammenwachsen und sich in der Klasse akzeptiert fühlen. Das Projekt MALKA setzt an dieser Stelle an und möchte Lehrpersonen darin unterstützen, Rechenschierigkeiten von Anfang an durch eine gezielte Förderung vorzubeugen und die soziale Integration in der Klasse zu stärken.

Untersucht werden folgende Fragen:

  • Können der Aufbau von flexiblen Rechenstrategien sowie das Operationsverständnis durch spezifische Fördermassnahmen unterstützt werden?
  • Wie kann die soziale Integration gefördert werden, sodass sich alle Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse akzeptiert und wohl fühlen?
  • Wie können die Fördereinheiten von den Lehrpersonen in den Unterricht integriert werden?

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter:

http://www.malka1und2.ch

foerdermaterial