Evaluation der bilingualen Ausbildungsgänge in Gymnasien des Kantons Zürich auf der Basis eines quasie-experimentellen Designs

Dauer: 2004-2005 / 2006-2009

Projektleitung: Dr. Rita Stebler

Projektpartnerinnen: Prof. Dr. Katharina Maag Merki und Prof. Dr. Judith Hollenweger

Mit dem Schuljahr 2001/2002 startete im Kanton Zürich das vorerst auf fünf Jahre befristete und später um drei Jahre bis Ende Schuljahr 2008/09 verlängerte Pilotprojekt Einführung der zweisprachigen Maturität an Zürcher Mittelschulen (Deutsch/Englisch). Jede Schule hat für diesen zweisprachigen Ausbildungsgang ein eigenes Konzept entwickelt, das sich an kantonalen und eidgenössischen Vorgaben orientiert. Die Vermittlung der Zielsprache erfolgt durch Unterricht im Sprachfach Englisch in Kombination mit immersivem Sachfachunterricht, vorwiegend in den Fächern Geschichte und Mathematik. Bis zum Schuljahr 2004/05 waren insgesamt zehn Gymnasien am Pilotprojekt beteiligt. Am 13. November 2006 bewilligte der Bildungsrat drei weiteren Kantonsschulen den Einstieg ins Pilotprojekt. Mit der externen Evaluation des Pilotprojektes wurde die ARGE-Bilingual beauftragt. Diese setzt für die vorliegende Längsschnittstudie (2004-2009) ein Forschungsdesign mit verschiedenen Modulen um: Befragung der Schüler/innen, Befragung der Lehrpersonen, Videoanalyse von Unterricht, Leistungstest Englisch, Leistungsbeurteilung Geschichte, Befragung ehemaliger Schüler/innen. Einbezogen wurden die zehn Gymnasien der ersten Pilotphase. Bei den Schüler/innen werden Stichproben mit Immersions- und Kontrollgruppen gebildet. Somit kann eine Längsschnittstudie mit quasi-experimentellem Design realisiert werden. Bei den Lehrpersonen sind alle Personen einbezogen, die an Immersionsklassen das Sprachfach Englisch unterrichten oder immersiven Sachfachunterricht erteilen. Es wurden insgesamt drei Erhebungen durchgeführt (2005, 2007, 2008).

Publikation:

  • Stebler, R. & Maag Merki, K. (Hrsg.) (2010): Zweisprachig lernen. Prozesse und Wirkungen eines immersiven Ausbildungsganges an Gymnasien. Münster: Waxmann.