Abschlusspräsentation der Master-Forschungsseminare

Am 26. Mai 2016 präsentierten die Masterstudierenden ihre empirischen Erkenntnisse aus den beiden zweisemestrigen Forschungsseminaren zu  „children’s understanding of well-being“ und zu „Inklusion, Bildung und Gesellschaft“. Über die Sicht der Kinder und die subjektive Bedeutung von Freundschaften, Migrationserfahrungen oder Sport für ihr eigenes Wohlbefinden führten die Referate anhand von Interviewdaten, Zeichnungen, Fotos und Fragebogen zu Inklusions- und Exklusionsphänomenen, die über teilnehmende Beobachtung und Interviewerhebungen im Waldkindergarten, in Klassen mit UMAs, im Arbeitsmarkt des Jumbos sowie zu Zukunftswünschen integrativ Beschulter und zu Auswirkungen von Sparmassnahmen im Bildungssystem erforscht wurden. Der Halbtagesanlass fand am Standort Hirschengraben statt und wurde mit einem Apéro beendet.