Call for papers

Neben den Keynotes sind auf das Tagungsthema bezogene Einzelbeiträge sowie Symposien vorgesehen, in denen einzelne Beiträge zu einer rahmenden Fragestellung vorgestellt und gemeinsam diskutiert werden. Die Einzelbeiträge werden vom Programmkomitee thematisch gebündelt und zu einer «Paper Session» zusammengefügt.

Die Beiträge können theoretisch, empirisch und/oder stärker praxisbezogen ausgerichtet sein und sollten eine zur Tagung passende Thematik intensiv beleuchten. Ebenso sind methodisch-methodologische Reflexionen von empirischen Zugängen zur Bearbeitung des Zusammenhangs zwischen Chancen(un)gleichheit und Schulentwicklung erwünscht.

Einsendeschluss für Eingaben: 31. August 2016

Benachrichtigung über die Annahme bzw. Ablehnung Ihres Beitrages bis Mitte Oktober 2016

Hinweise Einzelbeiträge

  • Für jeden Beitrag sind 40 Minuten vorgesehen (20 Minuten Präsentation, 20 Minuten für Rückfragen und Diskussion).
  • Einreichung des Abstracts (max. 3500 Zeichen, inkl. Leerzeichen):
    Ziele und Fragestellungen, theoretischer Rahmen, Bezug zum Forschungsstand, Methodik, evtl. Ergebnisse, Schlussfolgerungen und wissenschaftliche bzw. praktische Bedeutsamkeit

Hinweise Symposien

  • Für jeden Beitrag sind 40 Minuten vorgesehen (20 Minuten Präsentation, 20 Minuten für Rückfragen und Diskussion). Die Verantwortlichen können selbst entscheiden, ob direkt im Anschluss an die Einzelbeiträge oder am Ende des Symposiums diskutiert werden soll.
  • Einreichung des Abstracts Symposium (max. 3500 Zeichen, inkl. Leerzeichen):
    Ziele und Fragestellungen, theoretischer Rahmen, wissenschaftliche und/oder praktische Bedeutsamkeit, inhaltlicher Überblick über die drei Beiträge innerhalb des Symposiums
  • Kurzzusammenfassung für das Programmheft (max. 1500 Zeichen, inkl. Leerzeichen)
  • Einreichung des Abstracts für jeden Beitrag (je max. 2000 Zeichen, inkl. Leerzeichen):
    Ziele und Fragestellungen, theoretischer Rahmen, Bezug zum Forschungsstand, Methodik, evtl. Ergebnisse, Schlussfolgerungen und wissenschaftliche bzw. praktische Bedeutsamkeit

Kriterien für Beurteilung

  • Relevanz für Tagungsthematik
  • Argumentationsqualität
  • Wissenschaftliche und/oder praktische Bedeutsamkeit
  • Vollständigkeit der Angaben