Kolloquium

Im Forschungskolloquium des Lehrstuhls stellen Studierende und Doktorand/innen ihre Qualifikationsarbeiten vor, welche sie im Bereich der Allgemeinen Erziehungswissenschaft - oder mit Bezug darauf - verfassen. Theorien der Bildung und Erziehung sowie der pädagogischen Institutionen bilden den Kern der Diskussionen. Diese Auseinandersetzung dient vor allem der Entwicklung und Klärung der konkreten Fragestellung des Forschungsprojekts, des theoretischen Zugangs, der kritischen Prüfung der verwendeten Konzepte sowie der methodischen und methodologischen Bedingungen.

Das Kollloquium steht auch Studierenden offen, die ihre Qualifikationsarbeit an einem anderen als dem Lehrstuhl für Allgemeine Erziehungswissenschaft schreiben.

Das Forum wird häufig für Gastvorträge benutzt sowie ab und zu für die fokussierte Diskussion ausgewählter Lektüre aus dem Bereich der Allgemeinen Erziehungswissenschaft.

Üblicherweise findet die Veranstaltung mittwochs zwischen 16:15 Uhr und 18:00 Uhr im Raum FRE-D20 statt.