Jennifer Mazzarella

Jennifer Mazzarella, BA

Projektmitarbeiterin / Project Assistant

Anschrift: Freiestrasse 36, 8032 Zürich

jennifer.mazzarella@uzh.ch

Webseite

Curriculum Vitae

Aus- und Weiterbildung 

Seit 2019

MA Erziehungswissenschaft, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, UZH

2016 

Förderplanung und Förderdiagnostik, HfH 

2015–2016

Unterrichtsqualifikationen Bewegung & Sport und Religion & Kultur, PHZH

2012–2015

BA Primary Education, Diplomtyp B 1.–6. Klasse, PHSG 

2008–2011 

Studium Biophysik und Biowissenschaften, TU Kaiserslautern (DE)

2005–2008

Abitur/ Berufliches Gymnasium Fachrichtung Technik, Schwerpunkt Biologietechnik mit Doppelqualifikation Chemisch Technische Assistentin (CTA), Fachrichtung Laboratoriums-technik (DE)

Akademische Tätigkeit

HS 2021 /
FS 2022
Tutorin Seminar Leistungsmessung und -bewertung: Prüfen, Beurteilen und Bewerten, Lehrstuhl für Gymnasial- und Wirtschaftspädagogik, UZH
HS 2021 Tutorin Seminar Standards und Kompetenzen der kaufmännischen Berufsbildung, Lehrstuhl für Gymnasial- und Wirtschaftspädagogik, UZH

Seit 2020

Projektmitarbeiterin SNF-Forschungsprojekt «Bildung in Zahlen», Lehrstuhl für Historische Bildungsforschung und Steuerung des Bildungssystems, UZH

HS 2020

Lehrbeauftrage Erziehungswissenschaften, PHSG

FS 2020

Praktikum SNF-Forschungsprojekt «Bildung in Zahlen», Lehrstuhl für Historische Bildungsforschung und Steuerung des Bildungssystems, UZH 

FS/HS 2020

Projektmitarbeiterin Lehrstuhl Berufsbildung, UZH

HS 2019     

Tutorin Vorlesung Berufspädagogik: Berufliches Lernen, Lehrstuhl Berufsbildung, UZH

Berufliche Tätigkeit

Seit 2015

Lehrperson für Begabungs- und Begabtenförderung, Fachlehrerin, Integrative Förder-lehrperson, Klassenlehrerin, Primar- und 1. Sekundarstufe (ZH)

2014–2015

Klassenassistentin, Primarschule (SG)

2012–2015

Diverse Praktika auf Kindergarten-, Primar-, Sekundarstufe und Sonderschulheimen (SG, AR)

Forschungsinteressen

Historische Bildungsforschung, Steuerung und Politik der Bildungssysteme, Hochschulforschung, Berufsbildungsforschung