Gesundheit und Burnout

Aktuelle Burnout-Forschung hat sich von einem pathogenetisch-orientierten Ursachen-Wirkungsmodellen hin zu einem breiten Verständnis der individuellen Stressbewältigung gewandelt. Aktuell gilt es den Forderungen nach wissenschaftlicher Entwicklung, Implementierung und Evaluation von Präventions- und Unterstützungsprogrammen nachzukommen. Dem wird auch an unserem Lehrstuhl Rechnung getragen, der bereits über eine breite Expertise zum Thema verfügt.
 

Herausfordernde Verhaltensweisen von Erwachsenen mit kognitiven Beeinträchtigungen in Institutionen der Behindertenhilfe in der Schweiz (HEVE)
Prof. Dr. Ingeborg Hedderich, Prof. Dr. Eva Büschi, Dr. Stefania Calabrese, lic. phil. Irina Bühler

 

Berufliche Belastungssituationen und Bewältigungsstrategien ausgewählter Professionen der Rehabilitation (PDF, 99 KB)
Prof. Dr. Ingeborg Hedderich, Georgina Bokor MA, Sabrina Bellè

 

Burnout-Prophylaxe in sonderpädagogischen Arbeitsfeldern: Entwicklung und Implementierung eines Unterstützungsprogramms (PDF, 98 KB)
Prof. Dr. Ingeborg Hedderich, Georgina Bokor MA, Sabrina Bellè