EMMA - Entwicklung der Motivation an Maturitätsschulen

Entwicklung der extrinsischen und der intrinsischen Motivation von Schülerinnen und Schülern an Gymnasien der Deutschschweiz vom 9. bis zum 11. Schuljahr in den Unterrichtsfächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch.

Fritz C. Staub (Universität Zürich)

 

Klagen über die (fehlende) Motivation von Schülerinnen und Schülern im Jugendalter sind verbreitet und reichen zurück bis zum Beginn der Schulgeschichte. Ergebnisse aus der internationalen Forschung zur Motivationsentwicklung während der Schulzeit konnten eine graduelle Abnahme der Motivation mit zunehmendem Alter bestätigen. Da bisher keine längsschnittlichen Studien existieren, welche die spezifischen Bedingungen des Schweizer Gymnasiums berücksichtigen, wissen wir bisher noch nicht, wie sich die Motivation in der Gymnasialzeit entwickelt.

Die EMMA-Studie widmet sich daher den folgenden Untersuchungsfragen:

  • Wie entwickeln sich an Gymnasien der Deutschschweiz die extrinsische (d.h. Lernen für externe Anreize wie z.B. Noten) und die intrinsische Motivation (d.h. Lernen aus innerem Antrieb heraus, unabhängig von der Note) von Schülerinnen und Schülern vom 9. bis zum 11. Schuljahr in den Unterrichtsfächern Mathematik, Deutsch, Englisch und Französisch?
  • Wie stehen wahrgenommene Merkmale der Unterrichtsumgebung (z.B. Autonomieerleben), zentrale Persönlichkeitsmerkmale (Big Five) und das Schwerpunktfach der Schülerinnen und Schüler mit der Entwicklung der extrinsischen und der intrinsischen Motivation in Zusammenhang?

Datenbasis ist eine Studie des SNF (Projektnummer 131713): http://p3.snf.ch/project-131713.

Projektlaufzeit: 2019 bis 2020
Bearbeitung:

Prof. Dr. Fritz Staub (Projektleitung)

Dr. Eva S. Becker (Projektmitarbeiterin)

Oana Costache, MA MSc (Projektmitarbeiterin)

Kooperationspartner: 

Dr. Peter A. Edelsbrunner (ETH Zürich)

Dr. Fabio Sticca (Marie Meierhofen Institut für das Kind)

Prof. Dr. Thomas Götz (Universität Wien)

Finanzierung:

• Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW)

• Akademie der Naturwissenschaften Schweiz (SCNAT)

• Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)

• Konferenz Schweizerischer Gymnasialrektorinnen und Gymnasialrektoren (KSGR)

• Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH)