Allgemeine Mitteilungen

Situation am Lehrstuhl

Der Lehrstuhl Sozialpädagogik wird besetzt von Catrin Heite (Professorin für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik), Veronika Magyar-Haas (Oberassistentin), Clarissa Schär (Assistentin)  Franziska Schlattmeier (Assistentin), Lea Moser (Hilfsassistentin) und Sonja Geiser (Sekretariat).

Änderungen im HS 2018

Unsere langjährige Mitarbeiterin, Marion Pomey, hat unseren Lehrstuhl per Ende Juli verlassen und eine neue Herausforderung an der ZHAW gefunden, wozu wir ihr ganz herzlich gratulieren! Frau Pomey hatte im Juli 2015  am Institut für Erziehungswissenschaft zum Thema «Vulnerabilität und Fremdunterbringung - Eine Studie zur Entscheidungspraxis bei Kindeswohlgefährdung» promoviert. Seit Dezember 2015 war sie als wissenschaftliche Oberassistentin am Lehrstuhl Sozialpädagogik angestellt.

Die auf ein halbes Jahr befristete Vertretungsanstellung von Susanne Nef ist ebenfalls im Sommer zu Ende gegangen. Sie wird uns aber im Herbstsemester 2018 mit einem externen Lehrauftrag glücklicherweise noch erhalten bleiben. Für ihre wertvolle Mitarbeit bedanken wir uns sehr.

Zudem möchten wir an dieser Stelle Clarissa Schär herzlich willkommen heissen, die per 1. August an unserem Lehrstuhl als wissenschaftliche Assistentin vertreten sein wird. Clarissa Schär setzte sich bisher u.a. intenstiv mit der Kinder- und Jugendhilfe auseinander. Andere Forschungsschwerpunkte sind: körper- und geschlechtertheoretische Ansätze, Cultural Studies, (ausserschulische) Bildung und soziale Ungleichheit, interkulturelle und geschlechterreflektierte Soziale Arbeit sowie Theorie und Geschichte der Sozialpädagogik etc. Im Rahmen ihrer Lehrstuhltätigkeiten arbeitet sie an einem Dissertationsprojekt zu Selbstdarstellungspraktiken Jugendlicher in digitalen sozialen Netzwerken.

 

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte des Fachbereichs PSP, in denen Student_innen mitwirken können, sind (und werden laufend) ausgehängt am Anschlagbrett des Fachbereichs und werden auf der Homepage des Lehrstuhls sowie neu auf Olat bekannt gegeben. Sie werden ausserdem den Studierenden in den dafür geeigneten Lehrveranstaltungen bekannt gemacht.

Kooperationen: Studium & Forschung an der Universität Dresden

Mit dem Institut für Sozialpädagogik und Sozialarbeit an der Universität Dresden besteht die Vereinbarung, dass Student_innen der Universität Zürich dort Gastsemester verbringen können, die vom Fachbereich Pädagogik/Sozialpädagogik der Universität Zürich anerkannt werden.

Aktuelle Publikationen

Rezension von Heite Catrin und Schnitzer Anna (2018) zu:
Jean Michel Bonvin, Stephan Dahmen (Hrsg.): Reformieren durch Investieren?https://www.socialnet.de/rezensionen/22762.php

Heite, Catrin/Vorrink, Andrea (2018): Diversity. In: Böllert, Karin (Hg.): Kompendium Kinder- und Jugendhilfe. Wiesbaden: Springer VS, S. 1147-1158.

Artikel_Diversity (PDF, 564 KB)

Heite, Catrin/Sabla, Kim-Patrick (2017): Gerechtigkeitstheoretische Perspektiven auf die sozialpädagogische Ordnung der Familie. Disziplinäre Erfordernisse und professionelle Herausforderungen. In: Karber, A./ Müller, J./Nolte, K. (Hg.): Zur Gerechtigkeitsfrage in sozialen (Frauen-)Berufen. Gelingensbedingungen und Verwirklichungschancen. 1. Auflage, S. 77-86.

Lorenz, Friederike/ Magyar-Haas, Veronika/ Neckel, Sighard/ Schoneville, Holger (2017): Scham in Hilfekontexten: Zur Beschämung der Bedürftigkeit. In: Kommission Sozialpädagogik (Hg.): Wa(h)re Gefühle. Sozialpädagogische Emotions-arbeit im wohlfahrtsstaatlichen Kontext. Weinheim: Beltz Juventa, S. 216-232.

Magyar-Haas, Veronika (2017): Die Bearbeitbarkeit der Emotionen: Theoretische Vergewisserungen und empirische Verunsicherungen. In: Kommission Sozial-pädagogik (Hg.): Wa(h)re Gefühle. Sozialpäda-gogische Emotionsarbeit im wohlfahrtsstaatlichen Kontext. Weinheim: BeltzJuventa, S. 16-35.

Magyar-Haas, Veronika (2017): Ausgesetzter Körper, verletzbarer Leib. Zur Regulierbarkeit der Emotionen. In: ZSE – Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation. Themenheft: Kinderkörper. Leibliche, pädagogische und gesellschaftliche Produktionen von Körperlichkeit im Kindesalter. 37. Jg., H. 1, S. 39-54.

Pomey, Marion (2017): Vulnerabilität und Fremdunterbringung. Eine Studie zur Entscheidungspraxis bei Kindeswohlgefährdung. Beltz Juventa.

Spellenberg, Charlotte (2017): Sein und Soll: Zur Normativität in der Sozialpädagogischen Theorie. Ein Blick mit Habermas auf Schrödters Professionsbestimmung Sozialer Arbeit. In: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 15. Jg., H. 2, S. 116-133

Heite, Catrin/Pomey, Marion/Salah, Morad/ Schlattmeier, Franziska (2016): Wohlergehen und Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz. In: Bulletin 3/16 «Prospérité et bien-être» et «Migration et mobilité»

http://www.sagw.ch/de/sagw/oeffentlichkeitsarbeit/bulletin.html

Magyar-Haas, Veronika (2016): Die Sozialität des Ausgesetzt-Seins. Zur Konzeption des ‹Mit-ein-ander-Seins› in der Gemeinschaftskritik von Jean-Luc Nancy. In: Ricken, N./Casale, R./Thompson, C. (Hg.): Die Sozialität der Individualisierung. Schriftenreihe der Kommission Bildungs- und Erziehungsphilosophie in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Paderborn: Schöningh, S. 109-126.

Magyar-Haas, Veronika (2016): Das Wahren des Gesichts. Grenzhafte Möglichkeiten sozialer Maskenspiele in offenen Mädcheneinrichtungen. In: Herwartz-Emden, L./Baros, W./Schurt, V./Waburg, W. (Hg.): Biografische Orientierungen, Selbstinszenierungen und Bildungsprozesse in der Migrationsgesellschaft. Weibliche Adoleszenz und Schule, Band 4. Leverkusen: Barbara Budrich,  S. 205-224.

Fegter, Susann/Heite, Catrin/Mierendorff, Johanna/Richter, Martina (Hg.) (2015): Neue Aufmerksamkeiten für Familie. Diskurse, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. neue praxis Sonderheft 12. Lahnstein: Verlag neue praxis.

Geiss, Michael/Magyar-Haas, Veronika (Hg.) (2015): Zum Schweigen. Macht/Ohnmacht in Erziehung und Bildung. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft.

Inhaltsverzeichnis

Heite, Catrin (2015): Zum-Sprechen-Bringen. Dilemmata des Empowerment. In: Geiss, M./Magyar-Haas, V. (Hg.): Zum Schweigen. Macht/Ohnmacht in Erziehung und Bildung. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 147–170.

Magyar-Haas, Veronika/Geiss, Michael (2015): Zur Macht der Ambivalenz. Schweigen in Erziehung und Bildung. In: Geiss, M./Magyar-Haas, V. (Hg.): Zum Schweigen. Macht/Ohnmacht in Erziehung und Bildung. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 9-27.

Magyar-Haas, Veronika (2015): Schweigen des Körpers? Verhältnisse von Ausgesetztheit und Wahrnehmbarkeit. In: Geiss, M./Magyar-Haas, V. (Hg.): Zum Schweigen. Macht/Ohnmacht in Erziehung und Bildung. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 171-201.

Magyar-Haas, Veronika (2015): Rezension von: Kubac, Richard: Vergebliche Zusammenhänge? Erkenntnispolitische Relationierungen von Bildung und Kritik. Theorieforum Pädagogik, Bd. 4. Paderborn: Schöningh 2013. In: EWR 14, Nr. 4. URL: http://www.klinkhardt.de/ewr/978350677660.html

Magyar-Haas, Veronika (2015): Verhaltenstherapeutische Stufenpläne als Instrumente der Beschämung? In: Kessl, F./Lorenz, F. (Hg.): Wenn pädagogische Fachkräfte bestrafen, belohnen und festhalten. Eine kritische Reflexion verhaltenstherapeutischer Instrumente in Kinder- und Jugendwohngruppen. EREV-Reihe: Beiträge zu Theorie und Praxis der Jugendhilfe 12, Jg. 2015, S. 48-60.

Pomey, Marion (2015): Fremdunterbringung von Kindern: Zur Entscheidungsrelevanz normativer Ordnungen von Elternschaft. In: Heite, C./Fegter, S./Mierendorff, J./Richter, M. (Hg.): Neue Aufmerksamkeiten für Familie. Diskurse, Bilder und Adressierungen in der Sozialen Arbeit. neue praxis Sonderheft 12. Lahnstein: Verlag neue praxis. S. 149-159.

np Sonderheft 12

Spellenberg, Charlotte (2015): Möglichkeiten und Grenzen theoretischer Erkenntnisproduktion vor dem Hintergrund ihrer normativen Horizonte. In: Krause,
Sabine/Breinbauer, Ines Maria (Hg.). Im Raum der Gründe. Einsätze theoretischer Erziehungswissenschaft IV. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 27-37.