Veranstaltungen

Bild Veranstaltung

Der Lehrstuhl Sozialpädagogik legt grossen Wert auf Austausch. Im Rahmen von Gastvorträgen, öffentlichen Diskussionen und Tagungen lädt er regelmässig VerterterInnen aus Wissenschaft und Praxis der Sozialpädagogik sowie verwandter Disziplinen und Professionen zu aktuellen sozialpädagogischen Themen nach Zürich ein. Er unterstützt damit die Verbreitung von theoretischem, empirischem und praktischem Wissen für Wissenschaft ebenso wie für Praxis und regt interdisziplinäre und -professionelle Diskurse an. Ebenso engagieren sich die Mitarbeiterinnen des Lehrstuhls mit ihren Themen an externen Gastvorträgen, öffentlichen Diskussionen und Tagungen.

 

Gastvorträge

Sozialpädagogik als Initiation in wertvolle Lebensformen. Das Beispiel Heimerziehung
Prof. Dr. Mark Schrödter | Universität Kassel
13. Dezember 2018

Emotionalisierung und soziale Bewegungen
Prof. Dr. Annette Schnabel | Universität Düsseldorf
24. Mai 2018

Inklusive Exklusion. Soziale Abgrenzung im Milieu der globalen Finanzklasse
Prof. Dr. Sighard Neckel | Universität Hamburg
19. April 2018

Zur Erforschung sozialer Ungleichheit in der Sozialpädagogik: Empirische Einblicke
Prof. Dr. Matthias D. Witte | Universität Mainz
29. März 2018

Angekommen in Deutschland - wenn geflüchtete Kinder erzählen. Vortrag zu einer qualitativen Studie
Prof. Dr. Katharina Gerarts | Universität Koblenz
21. Februar 2018
Abstract Flyer (PDF, 54 KB)
Video zum Vortrag

Kindheit und Elternschaft unter Bedingungen gesellschaftlicher Macht- und Ungleichheitsverhältnisse
Dr. Alex Knoll | Universität Fribourg
25. Oktober 2017

Kinder, Jugendliche und Familien auf der Flucht. Herausforderungen der Kindheits- und Familienforschung
Prof. Dr. Sabine Andresen | Goethe-Universität Frankfurt am Main
27. Oktober 2016

Das Forschungsprojekt «Placing Children in Care»
Prof. Dr. Thomas Gabriel & Dr. Nadja Ramsauer | Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Projektpräsentation anlässlich der Vorlesung von Catrin Heite
9. Dezember 2015
Forschungsprojekt

Vermarktlichung, Entgrenzung, Subjektivierung – die Arbeit des unternehmerischen Selbst
Prof. Dr. Ulrich Bröckling | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
16. Dezember 2015

Bildungsphilosophie nach der Krise der Repräsentation
Prof. Dr. Rita Casale | Bergische Universität Wuppertal
27. Mai 2015

Soziale Arbeit als Anleitung zur Arbeit am Selbst: Subjektivierungsweisen im Kontext der Bearbeitung von biographischen Statuspassagen
Stephan Dahmen | Universität Bielefeld
18. März 2015

Paarinterviews als teilnehmende Beobachtung
Prof. Dr. Stefan Hirschauer | Johannes Gutenberg-Universität Mainz
17. März 2015

Analysen und methodologische Reflexionen zu Positionierungen in sozialpädagogischen Gesprächspraktiken
Dr. Martina Richter | Universität Duisburg-Essen
11. März 2015

Rationalitäten sozialpädagogischer Gesprächspraktiken – am Beispiel der Sozialpädagogischen Familienhilfe
Dr. Martina Richter | Universität Vechta
29. April 2014

Bildung zum Weltbürger seit Antike und Aufklärung aktueller denn je …
Prof. Dr. em. Micha Brumlik
16. September 2014

Prozesse des Othering
Prof. Dr. Christine Riegel | Pädagogische Hochschule Freiburg
3. Dezember 2014

Tagungen

4. Internationaler Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit (SGSA/SSTS)

Symposium «Differenz, Diskriminierung, Rassismuskritik und Soziale Arbeit»

12./13. September 2018
Lausanne

Der 4. Internationale Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit (SGSA/SSTS) widmete sich den Veränderungen der Sozialen Arbeit in einer Gesellschaft, die in Verbindung mit dem entfesselten Wettbewerb charakteristisch für den zeitgenössischen Kapitalismus von der sozialen und technischen Beschleunigung gezeichnet ist. Für den Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit (SGSA) hatte Catrin Heite ein Symposium mit dem Titel "Differenz, Diskriminierung, Rassismuskritik und Soziale Arbeit" organisiert.

Children's Understandings of Well-being

22./24. März 2018
Zürich

Vom 22.-24. März 2018 organisierte der Lehrstuhl für Sozialpädagogik an der Universität Zürich einen internationalen Workshop zu seinem laufenden Projekt im Bereich Kindheitsforschung zusammen mit dem internationalen Forschungsverbund "Children's Understandings of Well-being" (nicht öffentlich).
http://www.ife.uzh.ch/de/research/psp/forschung.html

Zürcher Begegnungen II

Perfektionierung
15./16. Juni 2017
Zürich

Prof. Dr. Catrin Heite, PD Dr. Christoph Henning und Dr. Veronika Magyar-Haas führten am 15. und 16. Juni 2017 im Rahmen der interdisziplinären und internationalen Tagungsreihe "Zürcher Begegnungen" einen Anlass zum Thema "Perfektionierung" durch.
Flyer zum Tagungsprogramm (PDF, 172 KB)

Veranstaltung SGSA (Schweizerische Gesellschaft für Soziale Arbeit) am in der Roten Fabrik

Wohlergehen und Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz
9. Mai 2017
Zürich

Prof. Dr. Catrin Heite, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich
Dr. Anna Schnitzer, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich
Morad Salah, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich
Franziska Schlattmeier, M.A., Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich
Flyer Veranstaltung Wohlfahrt und Wohlbefinden (PDF, 1031 KB) (PDF, 1031 KB)
Bericht Wohlergehen (PDF, 25 KB)

Züricher Begegnungen I

Entfremdung
9./10. Juni 2016
Zürich
Flyer (PDF, 187 KB) (PDF, 187 KB)

Öffentliche Diskussionen

Neue Dynamik sozialer Spaltung? Eine zeitdiagnostische Kontroverse (Podiumsdiskussion)
DiskutantInnen: Michèle Amacker, Katja Kullmann, Sighard Neckel und Niklaus Nuspliger
Moderation: Veronika Magyar-Haas und Franz Zahradnik
14. Juli 2017
Flyer zur Podiumsdiskussion (JPG, 8044 KB)
Kurzbeschreibung (PDF, 21 KB)