Doktorierende

Laufende Doktorate

Intern


MA Fränzi Buser

Zwischen Wohnung und Rückkehrzentrum: Eine Ethnographie zum Alltag geflüchteter Kinder und ihren Familien

MA Johanna Egli

Die Bedeutung muslimischer Jugendgruppen für die daran teilnehmenden Jugendlichen in der Schweiz
 

MA Giovanna Hartmann Schaelli

Exklusive Peerbeziehungen im Jugendalter - ein mehrdimensionaler Blick auf jugendliche Freundschaften (Arbeitstitel)
 

MA Ellen Höhne

Positionierungen und Handlungsspielräume. Unbegleitete minderjährige Geflüchtete in institutionellen Betreuungsverhältnissen

MA Eveline Zwahlen

In der Schweiz – und jetzt? Zur Individuation und Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Flucht*Migrationsgeschichte

 

Extern
 

MA Kilian Hermann

Partizipation von Kindern im Gemeinwesen - im Kontext eines partizipativen Forschungsprojektes
 

MA Mirjam Nievergelt

Schulerfahrungen ehemaliger integrativ beschulter Kinder und Jugendlicher mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Deutschschweiz. Eine biografische Fallrekonstruktion
 

MA Claudia Schletti

Die Transition in den Kindergarten: Eine ethnographische Untersuchung zum Erleben und Gestalten aus der Perspektive von Familien
 

MA Adrian Seitz

Eltern, die ein Kind zur Adoption freigaben: Anerkennung und Auswirkungen innerhalb ihrer Biografie (Arbeitstitel)
 

lic. phil. Renate Stohler

Erfahrungen von jungen Erwachsenen im ersten Jahr nach dem Auszug aus dem Jugendheim. Eine qualitative Längsschnittstudie
 

MA Noëmi van Oordt

Pflegekinderhilfe
 

MA Patrick Zobrist

Arbeitsbeziehungen im Zwangskontext
 

Abgeschlossene Doktorate

 

Dr. phil. Annabelle Bartelsen

Wirbelsturm erstmaliger Elternschaft. Wie werdende Väter und werdende Mütter ihre erstmalige Elternschaft entwerfen und wie sie den antizipierten Veränderungen ihres Lebens begegnen wollen (erschienen 2021)
 

Dr. phil. Simone Brauchli

Das Wohl der Kinder und die Selbstbestimmung der Eltern. Eine qualitative Untersuchung zur Sozialpädagogischen Familienbegleitung in der Schweiz (erschienen 2020)
 

Dr. phil. Jakob Humm

Ich will Karriere machen: Integrationsverläufe von jungen ehemaligen Straftätern in die Erwerbsarbeit (erschienen 2019)
 

MA Selin Kilic

Politische Selbstorganisierung junger Erwachsener (noch nicht erschienen)
 

Dr. phil. Verena Kuglstatter

Der Gebrauch von Prävention - Subjektivierungsformen eines Problemdiskurses (erschienen 2018)
 

Dr. phil. Rebecca Mörgen

In Beziehung treten: Etablierungsprozesse von Beratungs- und Arbeitsbeziehungen im Feld der aufsuchenden Sozialen Arbeit. Eine Ethnographie im Kontext der Prostitution (erschienen 2020)
 

Dr. phil. Susanne Nef

Ringen um (Be-)Deutung - Die Deutung häuslicher Gewalt als sozialer Prozess (erschienen 2020)
 

Dr. phil. Alex Neuhauser

Frühe Förderung in belasteten Familien (erschienen 2021)

 

Dr. phil. Anna Schnitzer

Mehrsprachigkeit als soziale Praxis – Situative und sprachbiographische (Re-)Konstruktionen von Differenz und Zugehörigkeit unter Jugendlichen im mehrsprachigen Kontext (erschienen 2017)
 

Dr. phil. Simon Steger

Hilfe zur Selbsthilfe (erschienen 2018)
 

Prof. Dr. Karin Werner

Leben als Pflegekind. Eine qualitative Studie zur Sichtweise von Jugendlichen auf ihre Pflegekindsituation (erschienen 2019)
 

Dr. phil. Andrea Zumbrunn

Die Rolle der Anderen. Einfluss der Gruppenzusammensetzung auf das Behandlungsergebenis von adipösen Kindern und Jugendlichen (erschienen 2020)