Bachelor: Studienreform Bologna 2020

Informationen zur Studienreform Bologna 2020 im Bachelor

Wichtige Informationen zur Studienreform Bologna 2020 im Bachelor finden Sie auf den folgenden Seiten, die regelmässig aktualisiert und erweitert werden:

Informationen der Philosophischen Fakultät zu Bologna 2020

Rechtsgrundlagen Bachelor (inkl. Übergangsbestimmungen)

Studienprogramme am Institut für Erziehungswissenschaft ab Herbstsemester 2019

FAQ – Bologna 2020 des Instituts für Erziehungswissenschaft

Präsentation der Informationsveranstaltung zur Studienreform Bologna 2020 im Bachelor (PDF, 577 KB)
(hierbei handelt es sich nicht um ein rechtsverbindliches Dokument, rechtsverbindlich sind die Rechtsgrundlagen auf der Website der Philosophischen Fakultät)

Handout der Informationsveranstaltung zur Studienreform Bologna 2020 im Bachelor (PDF, 3945 KB)
(hierbei handelt es sich nicht um ein rechtsverbindliches Dokument, rechtsverbindlich sind die Rechtsgrundlagen auf der Website der Philosophischen Fakultät)

Auslaufende Bachelor-Studienprogramme:

Bachelor Erziehungswissenschaft (90 ECTS und 30 ECTS)

Auf das Frühjahrssemester 2017 wurde das folgende Studienprogramm für Neu- und Wiedereinschreibungen geschlossen:

  • Nebenfach Erziehungswissenschaft zu 30 Kreditpunkten

Eine Einschreibung in das genannte Studienprogramm war letztmalig per Herbstsemester 2016 möglich.

 

Auf das Herbstsemester 2019 wird das folgende Studienprogramm für Neu- und Wiedereinschreibungen geschlossen:

  • Hauptfach Erziehungswissenschaft zu 90 Kreditpunkten

Eine Einschreibung in das genannte Studienprogramm ist letztmalig per Frühjahrssemester 2019 möglich.

 

Bachelorstudierende, die in eines dieser Studienprogramme eingeschrieben sind, erhalten bis Ende Frühjahrssemester 2023 Zeit, um die für den Abschluss erforderlichen Studienleistungen zu erwerben. Weitere Informationen zu diesen Studienprogrammen finden Sie auf der Webseite der Philosophischen Fakultät.

Bachelor-Nebenfächer Berufs- und Gymnasialpädagogik

Die BA-Nebenfächer Gymnasial- und Berufspädagogik, Gymnasialpädagogik und Berufspädagogik können ab HS 2013 nicht mehr neu als Nebenfächer gewählt werden. Diese Studienprogramme wurden im Rahmen der Revision der RVO 2013 geschlossen.

Für schon eingeschriebene Studierende werden bis FS 2018 nach wie vor die unten aufgeführten Bachelor-Nebenfachprogramme angeboten. Es ist durch die individuelle Studienbegleitung sichergestellt, dass die Pflichtmodule erfüllt werden können. Im Wahlpflichtbereich ist mit einem kleineren Angebot zu rechnen.

Bachelorstufe

  • Gymnasial- und Berufspädagogik (60 KP)
  • Gymnasialpädagogik (30 KP)
  • Berufspädagogik (30 KP)