Lehrstuhl für pädagogisch-psychologische Lehr-Lernforschung und Didaktik - PPLLD

Forschungspraktikum (BA) / Mitarbeit in Forschungsprojekt bei Datenaufbereitung und -analyse (MA) / Mitarbeit in Forschungsprojekt bei Planung und Erhebung (MA)

Titel:

Projekt "Beobachtungsbasierte Beurteilung von Unterrichtsqualität"

Kurzbeschreibung:

Das Projekt umfasst in einer ersten Phase die Entwicklung und Pilotierung eines Instrumentariums zur beobachtungsbasierten Beurteilung von Unterrichtsqualität. Das zu entwickelnde Instrumentarium ist auf die externe Schulevaluation sowie kompetenzorientierten Unterricht nach Lehrplan 21 ausgerichtet. Die Instrumentenentwicklung erfordert die Recherche von Merkmalen zur Beurteilung von Unterrichtsqualität sowie die Entwicklung von Itemformulierungen und Beurteilungshilfen für die ausgewählten Merkmale. Aufbauend auf die Instrumentenentwicklung und -pilotierung wird ein  Qualifizierungsangebot für Evaluationsfachpersonen erarbeitet. Im Rahmen eines Praktikums beteiligen sich die Studierenden an dem Projektvorhaben mit Bezug auf gemeinsam zu entwickelnde Fragestellungen.

Ansprechperson: Wida Rogh, wida.rogh@ife.uzh.ch
Besonderes:

Weitere Informationen zum Projekt unter https://www.argev.ch

Es besteht die Möglichkeit, eine "Thematische schriftliche Arbeit" an das Praktikum anzubinden.

Forschungspraktikum (BA) / Mitarbeit in Forschungsprojekt bei Datenaufbereitung und -analyse (MA) / Mitarbeit in Forschungsprojekt bei Planung und Erhebung (MA)

Titel:

Projekt "Erfassung von Feedbackqualität"

Kurzbeschreibung:

Feedback kommt eine herausragende Bedeutung für die schulische Alltagspraxis und die Unterrichtsqualitätsmessung zu. Im vorliegenden Projekt wird untersucht, wie Feedbackqualität in der Theorie beschrieben und mittels verbreiteter Instrumente zur Unterrichtsbeobachtung (z.B. CLASS; TBD) gemessen wird.
In einem ersten Schritt wird mit der Methode der qualitativen Inhaltsanalyse ein Kategoriensystem zu Qualitätskriterien von Feedback entwickelt, indem relevante Veröffentlichungen zum Thema analysiert und systematisiert werden. In einem zweiten Schritt werden 12 Instrumente zur Unterrichtsbeobachtung anhand des Kategoriensystems miteinander verglichen und auf ihren Theoriebezug hin analysiert.

Im Rahmen des Praktikums unterstützen die Studierenden die Projektleitung bei der Erstellung des Kategoriensystems, indem wissenschaftliche Publikationen gelesen und codiert werden. Die Studierenden erhalten Einblicke in die Methode der qualitativen Inhaltsanalyse und Gütekriterien qualitativer Forschung wie die Reliabilitätsmessung.

Ansprechperson: Merle Ruelmann, merle.ruelmann@uzh.ch
Besonderes:

Es besteht die Möglichkeit, eine "Thematische schriftliche Arbeit" an das Praktikum anzubinden.