Lehrdiplom an Maturitätsschulen

Informationen zum Lehrdiplom

Allgemeines zum Studiengang

Das Studium zum «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» (LfM) vermittelt ergänzend zum fachwissenschaftlichen Masterabschluss eine pädagogisch-didaktische Ausbildung, die zum Unterrichten an einer Maturitätsschule befähigt. Der Lehrdiplom-Studiengang entspricht den EDK-Vorgaben im «Reglement über die Anerkennung der Lehrdiplome für Maturitätsschulen» und ist seit dem 11. April 2011 von der EDK und somit gesamtschweizerisch anerkannt.

Der Studiengang kann für ein Unterrichtsfach oder für zwei Unterrichtsfächer erworben werden, umfasst 60 ECTS Credits und dauert aufgrund der Studienstruktur in der Regel vier bis sechs Semester. Müssen Studienleistungen im fachwissenschaftlichen Bereich ergänzt oder nachgeholt werden, so verlängert sich das Studium entsprechend. Das Studium kann frühestens bei Eintritt in die Masterstufe begonnen werden.

Mögliche Unterrichtsfächer

Im «Lehrdiplom für Maturitätsschulen» sowie im «Erweiterungsdiplom über ein zusätzliches Unterrichtsfach» stehen an der Universität Zürich folgende Unterrichtsfächer zur Auswahl:
Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Französisch, Geographie, Geschichte, Griechisch, Informatik, Italienisch, Latein, Mathematik, Pädagogik/Psychologie, Philosophie, Physik, Rätoromanisch (nur als zweites oder zusätzliches Unterrichtsfach), Religion, Russisch, Spanisch, Wirtschaft und Recht (kann nicht mit einem zweiten Unterrichtsfach kombiniert werden).

Die Lehrdiplomausbildung für die Fächer Sport, Bildnerisches Gestalten und Musik wird am Hochschulstandort Zürich an der ETH resp. an der Zürcher Hochschule der Künste angeboten.

Zusätzliche Qualifizierungsmöglichkeiten

Berufspädagogische Zusatzqualifikation

Im Rahmen des Lehrdiplomstudiums oder dann später als separater Studiengang kann – ergänzend zur Unterrichtsbefähigung an Gymnasien und Fachmittelschulen – im Rahmen der Wahlpflicht-Module die «Berufspädagogische Zusatzqualifikation» erworben werden. Diese befähigt die Maturitätsschullehrpersonen für den Unterricht an Berufsfach- und Berufsmaturitätsschulen sowie Handels-, Wirtschafts- und Informatikmittelschulen gemäss Vorgaben des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI).

Immersionsdidaktik

Studierende, die ihr Fach bzw. ihre Fächer im Rahmen des immersiven Unterrichts auf Englisch unterrichten möchten, können im Rahmen der Wahlpflicht-Module den zweisemestrigen Kurs «Didaktik des Immersionsunterrichts an Maturitätsschulen (Englisch)» absolvieren. Start ist jeweils im HS.
Der Kurs kann auch später im Rahmen einer Weiterbildung absolviert werden.